SCOBEL FRAGT: WARUM IST DER RECHTSRADIKALISMUS POPULÄR