Präzisierungen des Staatsrates zum Entscheid vom 13.