Gesundheitsamt: “Kater Blau”-Besucher sollen zuhause